Zwei Abschiebefälle

Ein von den Taliban bedrohter Künstler wird zur Ausreise nach Afghanistan gezwungen und ein Terrorist tourt monatelang unter den Augen von Polizei und Geheimdiensten durch Deutschland.

weiter...
(Freitag, 20. Januar 2017)

Die IG Metall macht eine Befragung in den Betrieben – nutzt das!

Nachdem der letzte Gewerkschaftstag der IG Metall beschlossen hat, die Arbeitszeitfrage erneut auf die Tagesordnung zu setzen, führt die IG Metall vom 16. Januar bis zum 26. Februar 2017 eine große Befragung in den Betrieben durch.

weiter...
(Freitag, 20. Januar 2017)

Strafe für 78-jährigen Rentner, der im Müll nach Essen suchte

Auch Müll ist heiliges Privateigentum

weiter...
(Freitag, 20. Januar 2017)

NPD bleibt erlaubt - Freiheit für Nazis ist dem deutschen Staat lieb und teuer!

Verlogenes Bundesverfassungsgerichtsurteil zum NPD –Verbot

weiter...
(Donnerstag, 19. Januar 2017)

Syrien-Irak: Die Neuaufteilung hat begonnen

Aus „La Forge", Jan. 2017, Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF)

weiter...
(Dienstag, 17. Januar 2017)

Berlin: Zehntausende bei Liebknecht-Luxemburg-Ehrung beim Friedhof der Sozialisten

15.1.17, Berlin: Frieden, Arbeit, Wohnung, Auskommen und gleiche Rechte für alle!

Es ist Jahr für Jahr beeindruckend, wenn im Januar Zehntausende zum Friedhof der Sozialisten in Berlin strömen, um der beiden ermordeten Führer der KPD, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zu gedenken und diese zu ehren. Ein Meer roter Nelken bedeckt den Boden vor dem Gedenkstein.

weiter...
(Montag, 16. Januar 2017)

Weil sie einen Betriebsrat haben wollten: Ohne Skrupel: Immobilien-Erbe setzt 87 Duisburger Beschäftigte vor die Tür

Von einem Tag auf den anderen gefeuert – weil sie einen Betriebsrat gründen wollten: Der Immobilienunternehmer Birger Dehne hat 87 von insgesamt 89 Beschäftigten seiner „Deutschen Grundstückservice GmbH“ zum 1. Februar gekündigt – kurz nachdem sie die Wahl einer Arbeitnehmervertretung organisiert hatten. Betroffen von den Entlassungen sind auch Mitarbeiter in Duisburg, wie die IG BAU Duisburg- Niederrhein mitteilt. Die Gewerkschaft spricht von einem „beispiellosen Vorgang“: „Dehne ist es ein Dorn im Auge, dass die Beschäftigten ihre Rechte wahrnehmen. Statt ein Gespräch zu suchen, hat der ,Immobilien-Boss‘ seine Firma gleich ganz geschlossen und alle Mitarbeiter vor die Tür gesetzt“, kritisiert Nicole Simons, stellvertretende Regionalleiterin der IG BAU Rheinland.

weiter...
(Freitag, 13. Januar 2017)

Esslinger AfD Parteitag abgesagt! Erfolg eines Esslinger Bündnisses gegen den AfD-Landesparteitag!

Für den 21. Februar 2017 hatte die rechte Partei AfD ihren Landesparteitag ins Neckarforum Esslingen einberufen. Im Dezember 2016 bildete sich dagegen ein Aktionsbündnis. Rund 70 Personen aus einem breiten gesellschaftlichen Spektrum planten Aktionen gegen das Treffen der Rechten, Reaktionäre und Faschisten. Unter dem Bündnisnamen „Esslingen bleibt bunt! Zusammen gegen rechts!“ wurde dies bereits im Dezember in einer Presserklärung bekanntgemacht, über die in etlichen Medien auch berichtet und was stark beachtet wurde. Ein gemeinsamer Aufruf war in Arbeit, der am 11. Januar 2017 beim zweiten Bündnistreffen auf der Tagesordnung stand.

weiter...
(Donnerstag, 12. Januar 2017)
Arbeit-Zukunft


Liebe Leserinnen und Leser,

Dies ist die Homepage von „Arbeit Zukunft“, der Zeitung der „Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands“.

Aber es soll auch Homepage und Zeitung von und für unsere Leserinnen und Leser sein. Der Titel „Arbeit Zukunft“ ist unser Programm für diese Internet-Seiten und unsere Zeitung. weiter...

Bestellen Sie Arbeit-Zukunft zweimal kostenlos (Probe-Abo):

Name:
Straße:
Ort:
Telefon:
E-Mail:

Wir brauchen deine Spende!

Die Zeitung Arbeit-Zukunft lebt allein von den Abo-Geldern und dem Verkauf.
Das reicht nicht um die Zeitung zu erhalten.
Deshalb brauchen wir Spenden!

Unser Konto:
Verlag AZ
Postbank Stuttgart
Konto-Nr.: 401 612 703
BLZ: 600 100 70


1372636 Besucher seit dem 01.01.2004